M5.1 | Kern­modul Städ­tebau + Baukultur

Dozentin: Prof. Dr.-Ing. Angela Million

LV Nr.: 06361300 L26
Umfang: 4 SWS / 5 ECTS
Veran­stal­tungstyp: Seminar

1. Termin: 27.04.2016
Mitt­wochs  9.00 – 13.00h
Raum: EB 224


Gegen­stand des Kern­se­mi­nares Städ­tebau und Baukultur ist der Zusam­men­hang zwischen der räum­li­chen Ausfor­mu­lie­rung von Stadt und Raum sowie die sie gestal­tenden Stadt­pro­duk­ti­ons­pro­zesse. Baukultur wird dabei als gebaute Umwelt im Dienste der Gesell­schaft betrachtet, die einem perma­nenten Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess durch gesell­schaft­liche Rahmen­be­din­gungen und Ansprüche unter­liegt. Am Ende guter Baukultur entstehen quali­täts­volle Gebäude, Ensem­bles, Infra­struk­turen und öffent­liche Räume, welche die lokalen Rahmen­be­din­gungen berück­sich­tigen, tech­ni­sche Inno­va­tion inte­grieren und gleich­zeitig gestal­te­ri­schen sowie nutzer­ori­en­tierten Ansprü­chen gerecht werden – und dies nicht nur heute sondern auch für zukünf­tige Nutzer. Im Fokus stehen Neubau­maß­nahmen und auch der Umgang mit dem baukul­tu­rellen Erbe, seiner wandelnden Akzep­tanz und gesell­schaft­li­chen Inwert­set­zung.

Somit sind Themen des Kern­se­mi­nars „Städ­tebau und Baukultur“ u. a.: Nach­hal­tige Stadtgestaltung/Sustainable Urban Design, lokale sozi­al­räum­liche Sinn­ge­bung und Raum­an­eig­nung, lokale und regio­nale Bau- und Planungs­kultur, städ­te­bau­liche Quali­tät/-ssiche­rung, baukul­tu­relle Bildung und Beteiligung/participatory design

Das Kern­se­minar „Städ­tebau und Baukultur“ ist als inte­grierte Lehr­ver­an­stal­tung konzi­piert und besteht aus Übungs­ein­heiten und Vorle­sungs- bzw. Inpu­tein­heiten durch die Dozenten. Die Übungs­auf­gaben werden in Einzel- und Grup­pen­ar­beit erar­beitet.

 

Standort

© 2019 FG Städ­tebau und Sied­lungs­wesen