B16 / M12 | Freier Wahl­be­reich

Dozent_innen: Laura Calbet i Elias, Dr. Ares Kalan­dides, Dr. Andrej Holm

LV-Nr.: 06361300 L34
Umfang: 1 SWS / 1 ECTS

1. Termin: wird noch bekannt­ge­geben
14-tägig mitt­wochs 14.00 – 16.00h
Raum: Georg Simmel-Zentrum für Metro­po­len­for­schung, Mohren­straße 40/41, Raum 415


Studie­rende von Berliner Univer­si­täten und Fach­hoch­schulen, die ihre Abschluss- und Quali­fi­ka­ti­ons­ar­beiten (BA, MA, PhD) zu einem wohnungs­po­li­ti­schen Thema schreiben, können sich jetzt für eine Teil­nahme am Inter­dis­zi­pli­näre Kollo­quium „Wohnen in Berlin“ am Georg-Simmel-Zentrum für Metro­po­len­for­schung ab Sommer­se­mester 2016 bewerben.

Im Rahmen von Work­shops und regel­mä­ßige Kollo­qui­ums­sit­zungen während des Semes­ters (14tägig) sollen die Abschluss­ar­beiten durch­ge­hend – von der Idee, über die Wahl der geeig­neten Methoden bis hin zur Fertig­stel­lung – begleitet werden. Verknüp­fungs­mög­lich­keiten zwischen den einzelnen Themen und Fragen­stel­lungen sollen dabei aufge­spürt und ausge­wählte inhalt­liche und metho­di­sche Aspekte vertie­fend disku­tiert werden. Die Teil­neh­menden erhalten darüber hinaus Unter­stüt­zung bei der Vermitt­lung von Ansprechpartner/innen in verschie­denen Berei­chen der Wohnungs­ver­sor­gung und den Berliner Forschungs­ein­rich­tungen. Mit dem Aufbau einer Daten- und Lite­ra­tur­samm­lung setzt das Kollo­quium auf die Syner­gie­ef­fekte kolla­bo­ra­tiven Arbei­tens. Die Teil­nahme am Kollo­quium setzt die Bereit­schaft zum inhalt­li­chen Austausch mit anderen und zur aktiven Mitwir­kung am Aufbau einer kollek­tiven Forschungs­struktur im Themen­feld des Wohnens in Berlin voraus.

Das Inter­dis­zi­pli­näre Kollo­quium „Wohnen in Berlin“ am Georg-Simmel-Zentrum für Metro­po­len­for­schung wird orga­ni­siert und durch­ge­führt von Laura Calbet i Elias (TU Berlin, Institut für Stadt- und Regio­nal­pla­nung), Dr. Ares Kalan­dides (INPOLIS GmbH/ TU Berlin, Urban Manage­ment Programm) und Dr. Andrej Holm (HU Berlin, Institut für Sozi­al­wis­sen­schaften).

Standort

© 2019 FG Städ­tebau und Sied­lungs­wesen