Leonie Hock

Leonie Hock

Tutorin

Raum: B 223
Tel: 314 28065
Fax: 314 28153

Vita

Leonie Hock absol­vierte ihr Bache­lor­stu­dium an der Bauhaus-Univer­sität in Weimar und an der Univer­sidad de Buenos Aires. Seit 2015 studiert sie im Master Stadt- und Regio­nal­pla­nung an der TU Berlin. Seit 2016 ist sie studen­ti­sche Mitar­bei­terin am Fach­ge­biet für Städ­tebau und Sied­lungs­wesen. Hierbei unter­stützt sie die Bachelor-Lehre im städ­te­bau­li­chen Entwurf sowie das durch die Wüstenrot-Stif­tung geför­derte Projekt „Baukul­tu­relle Bildung von Kindern- und Jugend­li­chen“.

 

seit 2015 Master­stu­dium Stadt- und Regio­nal­pla­nung TU Berlin | Berlin
seit 2015 Mitko­or­di­na­torin Insel­Garten – inter­kul­tu­reller Nach­bar­schafts­garten | Berlin
seit 2013 Mitar­bei­terin bei Sustainable Food Büsum
Schwer­punkt: Marke­ting und Design
2011– 2015 Bache­lor­stu­dium an der Bauhaus-Univer­sität Weimar | Weimar
2014 Archi­tek­tur­büro Shulman and Asso­ciates | Miami
2014 Prak­tikum in Bera­tungs­ge­sell­schaft für Stadt­er­neue­rung und Moder­ni­sie­rung | Berlin
Schwer­punkt: Städtebau/ Bauleit­pla­nung
2013 Studium der Urbanen Geografie an der Univer­sidad de Buenos Aires | Buenos Aires
2013 Prak­tikum in der städ­te­bau­li­chen Denk­mal­pflege | Senats­ver­wal­tung für Stadt­ent­wick­lung und Umwelt
Tech­ni­sche Univer­sität Berlin

Fakultät VI – Planen Bauen Umwelt
Institut für Stadt- und Regio­nal­pla­nung (ISR)
Fach­ge­biet Städ­tebau und Sied­lungs­wesen
Harden­bergstr. 40A
Sekre­ta­riat B9
D – 10623 Berlin

Sekre­ta­riat

Andrea Bluhm
Raum: B 221
Telefon: +49 (0)30 – 314 28098
Fax: +49 (0)30 – 314 28153
E-Mail: sekretariat[at]udc.tu-berlin.de

Sprech­zeiten

während der Vorle­sungs­zeit  |  ab 08. April 2019
Montag             10 – 12 Uhr
Dienstag          ——
Mitt­woch         10 – 12 Uhr
Donnerstag    13:30 – 14:30 Uhr
Freitag              ——

und nach vorhe­riger Termin-Verein­ba­rung 

Abwei­chungen

18. – 26. April 2019: geschlossen, keine Sprech­zeiten

Standort

© 2019 FG Städ­tebau und Sied­lungs­wesen